Vampirwaschbaers Wahnsinn

„Love, Simon“ – Film und „Nur drei Worte“ – Hörbuch

Donnerstag (28.06.2018) ist endlich so weit, „Love, Simon“ kommt zu uns in die Kinos.
Ich glaube, über den Film muss ich nicht mehr so viel erzählen, aber falls ihr noch nicht wisst, worum es geht, hier der Trailer erst mal für euch:

Ich kannte das Buch vorher nicht, der Trailer gefiel mir aber so gut, dass ich den Film unbedingt sehen wollte. Ich will jetzt auch nicht ganz ausschließen, dass ich neugierig war, weil fast jeder drüber gesprochen hatte.

Ich muss sagen ich habe schon lange nicht mehr so gelacht bei einem Film. Der Humor ist klasse. Die Auswahl zwischen den Jugendlichen und Erwachsenen ist auch super gelungen. Ich finde die eine Lehrerin klasse, wer den Film schaut weiß vielleicht welche ich meine. Ich mag nicht zu viel verraten. Der Trailer verrät viel, daher sollen noch ein paar Überraschungen da sein.

Da ich so begeistert war, von dem Film wollte ich das Buch unbedingt lesen. Nur hatte unsere Bücherei das nie da, weshalb ich dann zum Hörbuch gegriffen hatte. Es ist genauso unterhaltsam „Simon“ nur zuzuhören. Das war dem Film sehr ähnlich, fand ich. Doch was mich ein wenig gestört hat, man war sofort drin in der Story. Ich habe dreimal geschaut, ob ich die erste CD drin hatte. Irgendwie ist dadurch das rein kommen schwer gewesen.

Auch so gibt es doch den einen oder anderen Unterschied zwischen Buch und Film, obwohl es auch schon näher dran ist als manch andere Verfilmung. Beide Werke für sich sind toll und sollten vielleicht nicht zusammen betrachtet werden, auch wenn der Inhalt sehr ähnlich ist.


Ich kann den Film einfach nur empfehlen. Er ist nicht nur was für Jugendliche. Perfekt zum Abschalten, aber auch nachdenken. Auch wenn wir im 21. Jahrhundert leben, ein Coming Out ist heute immer noch schwer. Ich finde Buch und Film behandeln dieses Thema wirklich gut. Mit Humor aber auch sehr viel Ernsthaftigkeit.

Kennt ihr das Buch oder den Film? Schreibt mir gerne, was ihr besser fandet oder ob ihr auch beides gut fandet? Werdet ihr euch den Film überhaupt anschauen?

(c) Trailer und Poster liegen bei 20th Century Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.