Vampirwaschbaers Wahnsinn

Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Habt ihr euch schon mal vorgestellt, wie es wäre, wenn Wonder Woman in der heutigen Zeit auftauchen würde? Wir kennen die Geschichte wie die Diana auf Steve Trevor trifft während des Zweiten Weltkrieges. Sei es durch den Film oder die Comics. Ich hatte mich das während des Films damals gefragt und deshalb war ich froh, das dtv mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hatte und ich in diese Welt abtauchen konnte.

Leigh Bardugo hat Wonder Woman ein wenig neu erfunden. Es ist immer noch Diana die auf der Insel der Amazonen lebt. Eigentlich will Diana nur ein Rennen gewinnen. Als sie an der Küste vorbeikommt, sieht sie ein Schiff untergehen. Diana rettet Alia, das gleichaltrige Mädchen. Alia bringt Unglück. Das Orakel erklärt Diana das dies Alias Bestimmung ist, aber es eine Möglichkeit gibt dies zu ändern. Deshalb beschließt Diana Alia nach Hause zu bringen und zu begleiten. Diana landet in New York, ein komplettes Gegenteil von der Welt, die sie kennt.

Stell dir vor, du hast noch nie ein Handy gesehen

Ich fand es irgendwie interessant Wonder Woman mal auf eine gewisse Art und Weise anders kennen zu lernen. Es ist irgendwie ähnlich aber doch was ganz anderes wie die Grundgeschichte. Leigh Bardugo hat eine Heldin in die heutige Welt geschickt. Sie hat es klasse beschrieben, wie Diana Sachen sieht. Ich meine ein Handy ist für uns normal oder einen Drogeriestore. Aber man kann komplett sich rein versetzen, wie es für Diana ist. Es kommt nicht unglaubwürdig rüber und das finde ich klasse. Man muss so oft schmunzeln über Dianas Gedanken.

Aber nicht nur Alia und Diana spielen eine wichtige Rolle. Sondern auch Alias beste Freundin, Nim, Alias Bruder, Jason und der beste Freund ihres Bruders, Theo. Diese 3 Charaktere ergänzen sich perfekt. Die Fünf zu begleiten hat mir wirklich Spaß gemacht. Die Story nimmt eine Wendung, die man nicht wirklich geglaubt hat, was ich sehr gut fand. Ich war total überrascht.

Wonder Woman ist ein guter Auftakt für die DC Icons Reihe von dtv. Ich bin wirklich gespannt was die Autoren aus den anderen Superhelden gemacht haben. Als Nächstes wird Batman von Marie Lu im August erscheinen und im Dezember folgt Catwoman von Sarah J. Maas geschrieben und als letztes kommt von Matt la Pena im Frühjahr 2019 Superman.

Habt ihr die den Auftakt gelesen oder habt ihr es noch vor? Wie fandet ihr Wonder Woman? Freut ihr euch auf eins der Bücher besonders?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.