Vampirwaschbaers Wahnsinn

Novemberkalender Türchen 07 – Sandra Florean + Gewinnspiel

Heute ist schon das 7. Türchen offen. Normal würde ich ja sagen, hey in 17 Tagen ist Weihnachten, aber jetzt sind es halt noch 47 Tage 😉


Dennoch freue ich mich sehr über das Türchen. Sandra Florean hat mir ein wenig von ihrem vierten Teil der Seelenspringerin Reihe überlassen. Also bekommt ihr hier einen exklusiven Einblick in „Familienbande“ 😉 so heißt der vierte Teil!

Viel Spaß!

»Ich glaube, Johnny wollte Sie nicht enttäuschen, indem er wieder allein hierherkommt.« »Als ob er das könnte«, rief Helen empört, aber mit einem liebevollen Ausdruck in den schwimmenden Augen. »Er ist mein Junge, ich liebe ihn und bin stolz auf ihn. Niemals könnte er mich enttäuschen. Auch wenn er ein fürchterlicher Dickkopf ist und sich so manchen Kummer hätte ersparen können, wenn er nur auf mich gehört hätte.« »Jeder muss seine Fehler selbst machen, sagt meine Urgroßmutter immer.« »Ja«, erwiderte Helen wehmütig. »Aber ist das nicht scheußlich? Sie können sich nicht vorstellen, wie es ist, als Mutter dabei zuzusehen, wie das eigene Kind es sich unnötig schwermacht.« Beschämt dachte Tess an ihre eigenen Eltern und dass sie sie lange nicht angerufen hatte. Auch ihr Verhältnis war getrübt und belastet durch Halbwahrheiten, Missverständnisse und, wenn Tess ehrlich war, Enttäuschung. Vielleicht sogar nicht nur auf ihrer Seite. Sie zog ihre Hand aus Helens und wollte nach ihrer Tasse greifen, als der Tisch vor ihren Augen verschwamm. Es wurde dunkler im Raum und kühler, was Tess im ersten Moment ungewollt begrüßte. Der heimelige Duft nach Gewürzen und Spülmittel, den sie seit jeher mit einer ordentlichen Küche verband, verflüchtigte sich und wich muffiger, klimatisierter Luft, in der ein süßlicher Geruch schwebte, der ihr unbestimmt bekannt vorkam. Schmerz durchzuckte die Arme, die nicht mehr ihre eigenen waren. Tess blinzelte und brauchte einen Moment, bis sie klar sehen konnte. Sie blickte an sich herab. Sie lag, bekleidet mit Jeans und T-Shirt, auf einem schmalen Bett, die Beine ausgestreckt. Die fremden Arme lagen neben dem Körper, waren dünn, dunkel behaart und eindeutig männlich. Sie wiesen tiefe, stark blutende Einschnitte auf, die sich die gesamten Unterarme heraufzogen. Sie brannten höllisch, fühlten sich aber dennoch erschreckend kalt an. Als wäre das Leben bereits aus dem Körper gewichen. Die gehäkelte, altmodisch wirkende Tagesdecke unter ihr war blutdurchtränkt und hatte sich fast schwarz gefärbt. »Männlich, weiß, vermutlich ein Jugendlicher«, sprach sie ihre Beobachtungen aus, wie sie es immer tat. »Tiefe Schnittwunden an beiden Armen. Vermutlich von einem Messer …« Tess hob den Kopf. Schwindel erfasste sie so stark, dass sie sofort wieder nach hinten sackte und ihre Sicht erneut verschwamm. Sie atmete ein paarmal tief durch und probierte es dann noch einmal, hatte aber nicht genug Kraft und kam nicht hoch. Panik packte sie. »Ich sterbe!« Dieser fremde Körper starb!


Ja und das war auch schon der kleine Einblick. Findet ihr den auch so toll? Mögt ihr mehr erfahren und den Klappentext lesen folgt dem Link hier. Aber ihr könnt euch nicht nur den Klappentext durchlesen, sondern auch so noch ein wenig auf der Seite stöbern.

Natürlich war auch Sandra so nett und hat was für euch als Gewinn da gelesen. 🙂

Auch heute habt ihr wieder die Auswahl. Der Gewinner kann sich ein Buch aus der Seelenspringerin Reihe aussuchen. Somit kann jeder neu einsteigen oder weiter lesen 🙂

Was ihr tun müsst?

Einfach die Frage bis zum 09.11.2018* hier oder auf Facebook als Kommentar beantworten.

Wen hat Tess schon länger nicht mehr angerufen?

Die Gewinner werden hier und auf Facebook am 11.11.18* bekannt gegeben und sollten sich innerhalb von 3 Tagen bei mir melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Das Rechtliche:

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
  • Ich übernehme keine Haftung bei Postverlust – Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass eure Daten eventuell an den Sponsor des Gewinnspiels weiter gegeben werden
  • Postanschrift in Deutschland haben (zählt nicht bei reinen EBook Gewinnspielen)
  • Seid 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern, das ihr eure Daten rausgeben dürft.

*Änderungen vorbehalten

11 Kommentare

  1. Hallo,
    das ist ein schöner Gewinn, ich war mal bei einer ihrer Lesungen dabei, da hat sie aus einem Seelenspringer-Buch vorgelesen 🙂 Tess hat übrigens lange ihre Eltern nicht mehr angerufen, sowas…
    LG Christina P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.