Vampirwaschbaers Wahnsinn

New Promises (Green Valley Love, Band 2) – Lilly Lucas

Heute ist Samstag und somit wieder Anna Tag, die heute für euch New Promises für euch. Der zweite Teil der Green Valley Love Reihe von Lilly Lucas. Annas Rezension zu New Beginnings, den ersten Teil, findet ihr hier.


Klappentext:

Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter Sheriff und Draufgänger, wird einfach niemals kapieren, was mit ihr los ist. Daran ändert auch dieser eine romantische Kuss an Silvester nichts. Eines Tages taucht Netflix-Star Cole Jacobs in Green Valley auf und bittet Izzy, ihm für eine Filmrolle das Ski-Fahren beizubringen. Je mehr Zeit Izzy mit ihm verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und je näher sich Izzy und Cole kommen, desto mehr wird Will bewusst, dass die Gefühle für seine beste Freundin tiefer gehen, als er sich bisher eingestehen wollte. Doch was soll er nun tun? Mit „Liebe und so einem Kram“ kennt er sich doch gar nicht so gut aus. Und was will Izzys Herz?

Meine Meinung:

Ja, auch New Promises wurde innerhalb von einem Tag gelesen. Irgendwie war ich total im Green Valley Fieber. Mit ganz viel Schnee. Bei uns ist es ja eher grau und nass.

Izzy und Will wurden ja schon in Band 1 vorgestellt und man hat schon einen kleinen Einblick in die Geschichte der Beiden bekommen. Es wurde schon klar gemacht, dass Izzy in Will verliebt ist und er das nicht so ganz mitbekommt oder nicht wahrhaben will?!

Was ich wieder richtig gut an dem Buch fand, Izzy ist kein blondes Püppchen. Sie lebt fürs Snowboard und vielleicht ein wenig fürs Ski fahren und was der Rest der Welt von ihr denkt, ist ihr herzlich egal. Das gibt einen großen Pluspunkt. Auch wenn Izzy, wie sie rein optisch beschrieben wird, nicht mein Cup of Tea ist, finde ich ihren Charakter dagegen echt Klasse. Auch wenn sie sich nach außen hin immer als die Toughe hinstellt, hat sie auch ihre schwachen Momente.

Will, als Sheriff der Stadt, hat einen gewissen Fanclub und er lässt sich auch keinen One-Night-Stand entgehen. Sehr zum Missfallen von Izzy. Aber man merkt auch relativ schnell, dass auch Will nicht nur freundschaftliche Gefühle für seine beste Freundin hat, nur will er sich das nicht so ganz eingestehen.

Da die beiden ja nicht zu Potte kommen, kommt noch ein 3. Protagonist ins Spiel. Cole Jacobs. Er ist der typische Hollywood Schönling. Er ist genau so wie man ihn erwartet. Und irgendwie war er auch nur Mittel zum Zweck. (Wie ich das meine? Lest New Promises!)

Der Schreibstil war mal wieder sehr flüssig und authentisch. Lena und Ryan werden natürlich auch erwähnt. Auch diese Story kommt ohne das große theatralische Drama aus und ist eine süße Liebesgeschichte. So wie sich das in so einem schnuckeligen Ort gehört.

Also von mir aus kann Band 3 jetzt kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.