Vampirwaschbaers Wahnsinn

New Beginnings (Green Valley Love 1) – Lilly Lucas

Könnt ihr euch noch an Anna erinnern? Sie hatte euch auf dem Blog schon mal ein Buch vorgestellt. Anna wird jetzt ein fester Teil des Blogs und übernimmt überwiegend die Romance Bücher.
Dieses Jahr macht sie den Anfang mit New Beginnings von Lilly Lucas wie ihr bestimmt schon gesehen habt =) Also ich bin ruhig und überlasse Anna das Feld =)


Klappentext:

Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held“ und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gutaussehenden Bad Boy irgendwie alles anders…

Meine Meinung:

Zu allererst, hatten wir nicht alle schon einmal den Traum als Au-Pair in die USA zu gehen? Ich für meinen Teil auf jeden Fall. Leider ist es nie dazu gekommen. Umso schöner, dass Lena unseren Traum leben darf.

Ich liebe Green Valley, der Ort ist so idyllisch und sympathisch beschrieben, dass man am liebsten direkt seine Koffer packen möchte. Schade, dass der Ort nur fiktiv ist. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen, was wirklich eine Seltenheit ist.

Lena stammt aus Deutschland, was schon mal etwas erfrischendes ist, weil oft, einfach die Charaktere „based in America“ sind. Sie ist nicht die Überfliegerin, sondern jemand mit dem ich mich identifizieren konnte. Sie lässt sich von Ryan’s Art nicht abschrecken, sondern reicht ihm die Hand. Auch der „Bad Boy“ hier ist gar nicht so bad. Man hat direkt eine gewisse Sympathie für ihn, zumindest war für mich so. Man kann nachvollziehen was ihn so runterzieht.

Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden ist einfach nur schön. Klar wurde auch hier das Rad nicht neu erfunden aber dennoch hat es extrem Spaß gemacht, zu verfolgen wie sich alles zwischen Lena und Ryan entwickelt. Auch wenn beide eine Vergangenheit haben, an die sie sich eventuell nicht so gerne dran erinnern, sind sie nicht so Problembeladen wie andere Charaktere aus anderen Büchern. Auch ohne das große Drama kann eine Geschichte spannend sein.

Auch die Nebencharaktere werden gut in die Geschichte eingebunden und sie bleiben dabei auch nicht farblos.

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Lilly weiß wie man den Leser fesselt. Ich freue mich auf die restlichen Teile von der Green Valley Love Reihe und empfehle „New Beginnings“ zu 100 % weiter.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.