Vampirwaschbaers Wahnsinn

Broken Lines: Faithful von Kim Valentine

Heute habe ich Anna (nicht von the-Anna-Diaries), das Feld überlassen, da sie euch unbedingt Broken Lines von Kim Valentine vorstellen möchte und natürlich gehe ich dafür gerne zur Seite. Falls euch das gefällt und ihr mehr Romance Rezensionen haben mögt, schreibt das gerne, vielleicht hat Anna dann noch mehr Empfehlungen für euch =)

Broken Lines - Vampyswahn

So jetzt bin ich ruhig und überlasse Anna das Feld:

♥♥♥♥♥

Broken Lines Inhalt

Ihrer Mutter zuliebe stimmt Dawn einem Praktikum in der Eventagentur ihres Stiefvaters zu, obwohl ihre beruflichen Interessen in eine völlig andere Richtung gehen. Die junge Frau ist optimistisch, auch wenn sie bislang keinen guten Draht zu dem angeheirateten Teil ihrer Familie hat, denn wer würde den Sommer nicht gern in New York, der Stadt, die niemals schläft, verbringen?

Dawns Erwartungen werden durch die Schikanen ihrer Stiefschwester jedoch rasch zunichte gemacht und so sehnt sie sich schnell nach dem Ende ihrer Zeit im Big Apple. Aber dann läuft sie Andy, dem attraktiven Bassisten der Newcomer-Band Broken Lines in die Arme. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art zieht er Dawn sofort in den Bann und was als leidenschaftlicher One-Night-Stand beginnt, wird zur heißen Affäre.
Doch Andy ist nicht der, der er vorgibt zu sein, und je länger er Dawn die Wahrheit verschweigt, umso größer wird der mögliche Schaden, den er mit seinem Lügengebilde anrichtet.

Annas Meinung zu Broken Lines

Ich bin ein großer Fan von den Büchern von Kim Valentine. Ich habe alle ihre Bücher gelesen und selbstverständlich habe ich mich sehr auf die neue Reihe gefreut. Oft erlebt man das ja, dass man enttäuscht wird, wenn man sich auf etwas sehr freut. Das war aber hier absolut nicht der Fall. Ich habe Broken Lines innerhalb von ein paar Stunden verschlungen.

Cover - Broken Lines
(c) Written Dreams Verlag

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und man ist sofort in der Geschichte drin. Kim gibt sich jedes Mal sehr viel Mühe dem Leser ein genaues Bild von dem Ort zu vermitteln wo die jeweilige Handlung stattfindet. Dieses Mal geht es nach Big Apple, New York City. Für mich persönlich ist es wichtig, dass der Autor auch Details einbringt. Oft, sehr oft sogar spielen Bücher in den Staaten und dann wird nur eine weltbekannte Metropole genannt ohne auf die Stadt an sich einzugehen. So etwas finde ich schade. Wenn ich schon die Entscheidung fälle, dass ein Buch in Stadt xyz spielt, dann doch bitte mit ein wenig Recherche.

Die beiden Protagonisten Dawn und Andy schließt man direkt ins Herz. Ich finde Dawn’s Handeln, es ihrer Mutter es recht zu machen, ist etwas, was jeder irgendwo nachvollziehen kann. Sie gibt nicht auf und kämpft sich durch, egal wie schwer es ihr ihre Stiefschwester macht. Bei Andy ist es ähnlich, ohne hier zu viel verraten zu wollen, er möchte nur die Menschen die er liebt glücklich machen.

Ich finde es auch gut, dass Kim die Reihe nicht mit dem Sänger gestartet hat, so wie das üblich ist, sondern mit dem Bassisten. Natürlich werden die anderen Bandmitglieder im Auftakt auch vorgestellt und man bekommt einen Vorgeschmack von dem, was einen in den Folgebänden erwartet.

Broken Lines: Faithful ist ein gelungener Auftakt einer Reihe über eine Rockband, die man auf Anhieb sympatisch findet. Ich hoffe die Folgebände lassen nicht lange auf sich warten.

Klare Leseempfehlung.

♥♥♥♥♥

Hat euch die Rezension gefallen, dann gerne in die Kommentare schreiben. Kennt ihr Broken Lines: Faithful von Kim schon oder andere Bücher von ihr? Lasst es uns gerne wissen.

Ein Kommentar

  1. Hallo liebe Anna,

    Danke für diese sehr persönliche Rezi.
    Mein Geschmack ist es jetzt zwar nicht so , weil ich persönlich wenig in Kreisen von Eventagenturen/ Bassisten verkehre.

    Aber egal wem es so gefällt…Bitte..gerne……LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.