Vampirwaschbaers Wahnsinn

Buchreise „Der Legende dunkles Herz“ – Bedeutung des Herzens

Heute stoppt die Buchreise zu dem Debüt Roman von Laura Lehmann bei mir. Ihr Buch „Der Legende dunkles Herz“ erscheint Anfang April im Eisermann Verlag. Ich habe mich in dem Sinne ein wenig mit dem Herzen Auseinander gesetzt. Was es für mich bedeutet.

Das Leben beginnt mit dem ersten Herzschlag und hört mit dem letzten auf.

Als Kind war das Herz einfach ein Herz. Das klassische, zwei Halbkreise mit Dreieck. Habt ihr schon mal versucht ein Herz zu erklären? Das ist komisch. Aber okay, darum geht es ja nicht. Das Herz, was wir als Kinder kennenlernen und das Symbol der Liebe geworden ist, begleitet uns unser gesamtes Leben. Aber nicht nur das, auch das anatomische. Als ich damals in der Schule zum ersten Mal gesehen habe, wie das Herz wirklich aussieht, fand ich das gar nicht toll. Sieht auch nicht so toll aus, oder?

Aber egal in welcher Form, ob es in unserer Brust schlägt oder die Form vom Liebessymbol hat, wenn nur ein kleiner Stich da ist oder Riss, tut es weh. Sie sind unterschiedlich, aber doch sehr gleich. Man sagt bei Liebeskummer ja auch nicht ohne Grund das man Herzschmerz hat, es hängt schon zusammen. Beide müssen auch geflickt werden damit sie wieder gut laufen und schmerzfrei sind.

Bei der Geschichte von Laura „Der Legende dunkles Herz“, spielt dieses Symbol nicht nur im Titel eine große Rolle. Es spielt unter anderem beim dunklen Herrscher eine Rolle. Er hat ein düsteres Herz, vielleicht auch gar keins mehr. Er hat eins zum Überleben, aber das Herz für die Menschen ist dunkel.
Dann gibt es noch Nuala und Epheles da steht das Herz für eine kleine Liebesgeschichte. Ihre Herzen, bzw. liebe, wird auf die Probe gestellt, als Epheles entführt wird und die zwei getrennt Aufgaben bewältigen müssen.

Das Herz ist in vieler Hinsicht wichtig. Wenn ihr das Wort Herz hört, woran denkt ihr als Erstes?

Und falls ihr mehr wissen mögt über „Der Legende dunkles Herz“, habe ich hier schon mal den Klappentext und schaut auch gerne auf den anderen Blogs von der Buchreise vorbei und erfahrt mehr.

Klappentext

„Sie glaubten, eine Macht in die Knie zwingen zu können, die älter ist als jeder Untertan es jemals werden wird. Sie glaubten, sie hätten gesiegt.
Nun glauben sie, ich sei zurück. Sie irren sich. Ich bin nicht zurück. Ich war niemals fort.“
Ein verheerender Krieg zwischen Eismagiern und Feuermagiern beendete die Herrschaft des Dunklen Königs. Längst sind die Geschichten über ihn zu Legenden verblasst. Legenden, deren grausamer Funken Wahrheit Epheles und Nuala am eigenen Leib erfahren.
Vor ihren Augen wird Nualas Verlobter von den Schergen des Dunklen Königs entführt. Dieser begehrt die in Epheles‘ schlummernde Feuermagie, um wieder auf den Thron zu gelangen.
Nuala eilt zu seiner Rettung quer durch das Königreich und trotzt dem Risiko, entdeckt zu werden.
Denn Magier werden gejagt.
Doch die größte Gefahr kommt nicht von außen, sondern lauert in Nuala selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.