Vampirwaschbaers Wahnsinn

4. Advent – Märchenspinnerei – Susanne Eisele

Es ist 14 Uhr und somit geht es in die zweite Runde. Ich hab die Märchenadaption von Susanne Eisele für euch. Auch sie hat sich den Fragen ihrer Figuren gestellt. 

„Kein Schnee im Hexenhaus“ – von Susanne Eisele

Ein Bruder und seine Schwester. Ein Haus im Wald. Eine schrullige Alte.

Hansjörg und Margarete verlaufen sich im Wald. Dort werden sie von der Polizei aufgegriffen und von den Eltern wegen ihres wiederholten Drogenkonsums in ein Erziehungsheim geschickt. Man bringt sie zu einem kleinen Häuschen, weit, weit weg von der Stadt. Sie denken sich dabei nichts Böses. Eigentlich nur an eine baldige Flucht.
Doch dies stellt sich als unmöglich heraus. Denn das Haus hält nicht nur eine waschechte Hexe, seltsame Wesen und giftige Pflanzen für sie bereit. Für Hansjörg und Margarete wird dieser Trip die entscheidende Lektion ihres Lebens.

Hänsel und Gretel einmal anders: In „Kein Schnee im Hexenhaus“ spinnt die Autorin Susanne Eisele das bekannte Märchen der Brüder Grimm ganz neu und setzt sich dabei mit Sucht und Realitätsverlust auseinander.

Fragen der Figuren an die Autorin

  1. Margarete fragt: Hänsel und Gretel auf Abwegen – wie wurde aus dem Lebkuchenhaus im Märchen ein Erziehungsheim?

    Ich hatte einfach den Eindruck, dass ihr beiden Erziehung nötiger habt als Süßigkeiten. Und Plätzchen habt ihr ja trotzdem bekommen. 😉


  2. Hansjörg fragt: Und die Moral von der Geschichte … Welche Lektion aus deinem Buch ist die wichtigste, die meine Schwester und ich lernen müssen?

    Die wichtigste Lektion ist die, dass Drogen das Leben höchstens scheinbar leichter machen, tatsächlich aber durch Drogen alles schlechter wird.

Interessant mal Hänsel und Gretel so zu erleben oder? Also ich finde das ja eine interessante Idee. Falls ihr das auch so seht, wisst ihr ja ihr könnt ein eBook gewinnen. 🙂

Alle die mitmachen bekommen ein weiteres Los, am Ende gibt es eine große Verlosung von einem Märchenpaket (mit Tasse, Kalender und Goodies). Wollt ihr nur für das eBook mitmachen sagt dieses Bitte im Kommentar.

Was ihr für das eBook tun müsst:

Einfach die Frage bis zum 28.12.2018* hier oder auf Facebook als Kommentar beantworten.

Wo lebt die Hexe in dieser Geschichte?

Die Gewinner werden hier und auf Facebook am 30.12.18* bekannt gegeben und sollten sich innerhalb von 3 Tagen bei mir melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Das Rechtliche:

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
  • Ich übernehme keine Haftung bei Postverlust – Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass eure Daten eventuell an den Sponsor des Gewinnspiels weiter gegeben werden
  • Postanschrift in Deutschland haben (zählt nicht bei reinen eBook Gewinnspielen)
  • Seid 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern, das ihr eure Daten rausgeben dürft.

*Änderungen vorbehalten

4 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. das Haus der Hexe entpuppt sich als Erziehungsanstalt..würde ich mal sagen….versuche mein Glück diese Mal bitte nur für die große Abschlussverlosung, denn diesen Roman kenne ich schon.

    Danke..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.