Vampirwaschbaers Wahnsinn

Pheromon 2: Sie sehen dich von Rainer Wekwerth und Thariot

Es geht in die zweite Runde mit Pheromon. Jetzt riechen sie dich nicht nur, jetzt sehen sie dich auch.

Klappentext (Copyright Planet!)

Stell dir vor, du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Und niemand hat es bemerkt! Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt. Alleine bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern!

Ich war gespannt, wie es weiter geht und ich danke Netzwerk Agentur Bookmark und Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar!

(c) Planet! Thienemann-Esslinger Verlag
Klickt auf das Cover und ihr kommt zur Verlagsseite

Diese zwei verschiedenen Jahre haben mich manchmal jetzt auch wieder verwirrt, wie schon im ersten Teil, aber dennoch war es noch besser! Die Geschichte von Jake geht weiter. Die Gegenwart ist zum größten Teil aus seiner Sicht verfasst, aber auch von den anderen Huntern bekommen wir Eindrücke, die sehr interessant sind.

Die Zukunft erleben wir diesmal aus der Sicht einer Juristin, Giovanella Muscat. Sie wird für einen Fall angeworben und kommt so mit der Geschichte von Jake in Kontakt. Sie ist ein Charakter, den ich wirklich mag und ich hoffe, es geht mit ihr im dritten Teil auch weiter.

Die beiden Autoren haben sich in diesem Buch wirklich nochmal getoppt und ich bin gespannt, wie sehr sie sich im dritten noch toppen wollen. Den wird es nämlich geben, weil der Cliffhänger einfach wieder gemein ist und nicht anderes erwarten lässt. Ginge es nach mir, hätten sie einfach weiter schreiben sollen, ich hätte weiter gelesen, auch wenn ich zu dicke Bücher auch nicht mag eigentlich. Aber hier kam mir einfach das Ende viel zu schnell.

Die Charaktere und auch die Story sind super durchdacht, das man nicht über Logik stolpert oder nachdenkt, weil alles perfekt zusammen passt und alles gut zusammen spielt. Sowohl die Zukunft als auch die Gegenwart. Es hat einfach Spaß gemacht in den Teil zu versinken. Die Emotionen fahren auf und ab. Man lacht, man bangt, man ist traurig, man mag schreien und auch lachen. Es ist wirklich ein sehr guter zweiter Teil!

Hat jemand schon den zweiten Teil gelesen? Wie fandet ihr ihn? Wer hat den ersten auf der SuB liegen? Mein Tipp, ändert das 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.