Vampirwaschbaers Wahnsinn

Gute Blogger, Schlechte Blogger – #06

Heute geht es weiter bei „Gute Blogger, Schlechte Blogger“ und es ist auch noch Montag. Drück ich mir mal selber die Daumen, dass es weiter hin wieder klappt, das montags der neue Teil kommt. =)
___________________________________

„Sehe ich auch gut aus?“, wollte Mimi wissen und schaute Juli und Nils an, da die 3 auf Sarah warteten. „Bleib ruhig Mimi, du schaust gut aus“, sprach Juli zum gefühlten hundertsten Mal. „Du hast keine Essensreste im Gesicht, du hast kein Make-up auf der Kleidung“, versuchte Juli sie weiter zu beruhigen. Doch Mimi schaute Nils an. „Nein, ich sage nichts. Als Mann kann ich da nur was Falsches sagen. Das habe ich inzwischen gelernt. Juli hat mehr Ahnung. Schau mich nicht so an Mimi“, warf der Junge sofort ein. „Ich weiß schon wieso, das Weggehen manchmal anstrengend ist mit dir, Mimi“, seufzte Sarah die endlich zu den dreien stieß: „Immer wieder dieses Spiel. Wir müssen dringend was mit deinem Selbstbewusstsein anstellen. Du schaust gut aus und kannst auf fremde Menschen treffen. Auch gut genug um in Videos zu landen oder auf Fotos.“
„Videos?“, fragte jetzt Juli ein wenig überrascht. „Ja Videos. Juli was denkst du? Chris vloggt und er hat auch Freunde die vloggen. Also kann es passieren, dass wir gefilmt werden“, seufzte Sarah. Ein wenig genervt war sie ja schon, was aber eher daran lag, dass sie immer noch mit ihren Gedanken bei Tom und dem Blogpost war. „Mädels, ihr schaut alle drei gut aus, ihr könnt euch zeigen, können wir jetzt?“, wollte Nils wissen und schaute die drei an und fing an zu sprechen, als er sah das Mimi grade was sagen wollte: „Ich weiß, dass ich jetzt doch was gesagt habe. Aber wieso soll ich nicht sagen, dass ihr gut ausseht? Ist die Wahrheit und vielleicht kommen wir dann endlich los!“, grinste er leicht und ging los.

„Endlich, was hat euch aufgehalten?“, begrüßte Chris die vier, als sie endlich bei ihm angekommen waren. „Tut mir leid, ich musste auf einen Blogpost reagieren, das konnte einfach nicht warten“, grinste Sarah ihn leicht an. „Das war hier schon Thema, er meinte also dich. Vollidiot“, warf Chris ein und grinste Sarah aber aufmunternd an. „Egal, jetzt ist deine Party und alles was mit Blogs und Büchern zu tun hat, wird für heute aus dem Gedächtnis verwiesen“, grinste Sarah ihn an. „Ja schriftlich ist gut, das schmeiß aus dem Kopf. Aber du hast selber gesagt so ganz können wir es nicht streichen“, warf Juli leicht grinsend ein.
„Seht die Fotos und Vlogs als Werbung, es werden alle verlinkt, die man verlinken kann“, grinste Chris Juli an. „Wieso hast du das gesagt?“, wollte Nils seufzend von dem anderen Jungen wissen und rannte dann Juli und Sarah nach die sich sofort in das Getümmel warfen.
„Was meint er?“, wollte Chris verwundert wissen und schaute Mimi an. „Werbung ist immer gut. Als Autorin brauchst du das oder als Bloggerin die damit Geld verdient. Daher kommt ihnen das sehr gelegen“, grinste Mimi den Jungen leicht an. „Und für dich nicht?“, fragte Chris verwundert. „Werbung ist toll, aber ich mag mich nicht vor eine Kamera werfen, freiwillig“, gab sie leise zu. „Schade, du schaust heute nämlich sehr hübsch aus, sollte man der Welt zeigen“, grinste Chris sie breit an und ging, dann zu jemanden, der ihn rief. Mimi schaute dem Jungen mit großen Augen nach. Hatte sie sich das nur eingebildet oder hatte der Kerl ihr grade wirklich ein Kompliment gemacht? So schwer war es also gar nicht, wie Nils vorhin gesagt hatte. Aber Chris wollte bestimmt nur nett zu ihr sein und ihr die Angst nehmen. Wieso hätte er das sonst zu ihr sagen sollen?
„Mimi jetzt komm“, sprach Sarah die zu ihr gekommen war und ihre Hand nahm und mit in die Wohnung zog. Innerlich grinste Sarah aber ein wenig, weil sie mitbekommen hatte was Chris gesagt hatte.
So ganz gefiel ihr das eigentlich nicht, aber es war auch gut für Mimis Selbstbewusstsein, sie hoffte einfach das Mimi das auch nicht wieder kaputt redete.

_________________________________

Ich weiß so viel ist heute nicht passiert. Aber was denkt ihr, kann Sarah wirklich mal abschalten? Wird Mimi weiter alles infrage stellen was man ihr sagt? Könnt ihr Nils verstehen?
Gerne sagt mir auch, was ihr glaubt, wie es weiter geht oder werft Ideen in den Raum. Was wünscht ihr euch? Ich bin offen und freu mich wirklich über Ideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.