Vampirwaschbaers Wahnsinn

Die letzten: Zerfall von Oliver Pätzold

Stell dir vor alle um dich rum Sterben durch einen Virus und nur wenige Menschen überleben.

Hannah und Alexander sind zu Besuch bei ihrem Vater Robert, als ein Virus ausbricht und sie ins Haus fesselt. Um sich nicht anzustecken, meiden sie Kontakt zu anderen Menschen und bleiben im Haus. Doch diese Quarantäne können sie nicht für ewig aufrechterhalten. Das wird den dreien klar, immerhin brauchen sie auch irgendwann neue Lebensmittel. Doch als sie durch die leere Umgebung streifen wird langsam klar, dass inzwischen diese Krankheit nicht mehr das schlimmste übel ist.


Erst mal ein großes Dankeschön, an Oliver Pätzold, dass er mir die Bücher zur Verfügung gestellt hat, um so mehr tut es mir leid, dass ich so lange gebraucht habe!

„Die letzten: Zerfall“ ist der erste Band. Es beginnt, als dieser Virus über die Menschheit ausbricht und man geht mit Robert, Alexander und Hannah in eine Welt, die man sich nicht wünscht. Ich fand die Vorstellungen, die Oliver Pätzold aufgebaut hat, wie es beginnt und wie die Menschen damit umgehen realistisch erschreckend. Sowas möchte man nicht erleben.

Pätzold hat eine lockere Art zu schreiben, dass ich sofort in die Welt versinken konnte. Ich habe mit den dreien mit gefiebert und wäre ab uns so gerne dazwischen gesprungen und hätte sie gerüttelt oder einfach Tipps gegeben. Aber man versteht auch, dass vielleicht die leichtesten Dinge einen nicht einfallen, weil es einfach extrem Situationen sind.

Doch, auch wenn die Welt zusammen bricht, gibt es immer noch Menschen die menschlich bleiben. Auch das wird in der Geschichte aufgegriffen. Man versteht auch Entscheidungen die in der normalen Welt, einen nur schreien lassen würden. Die Charaktere entwickeln sich und das schnell. Was wohl sehr verständlich ist. Man fiebert einfach mit ihnen mit und wünscht ihnen nur das Beste. Ich finde, dass Pätzold eine erschreckend realistischen Endzeitroman erschaffen hat.

Kennt ihr das Buch „Die letzten: Zerfall“? Vielleicht auch schon das zweite? Das wartet bei mir grade noch gelesen zu werden. Wie fandet ihr das Buch? Landet es vielleicht auf eurer Liste? Nennt doch gerne mal eure Lieblingsromane mit ähnlichen Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.