Vampirwaschbaers Wahnsinn

Der König der Löwen

Der König der Löwen ist zurück auf der Kinoleinwand. Aber nicht der Zeichentrickfilm, sondern diesmal animiert, er wirklich sehr real.

Ich glaube, über die Handlung muss ich euch nicht wirklich was erzählen, oder? Ich meine der Film von 1994 ist ein Klassiker. Falls ihr die Handlung nicht kennt, schaut gerne den Trailer an. Ich sage aber auch vorweg, ich nehme an, dass man den Film kennt, weshalb meine Rezension eventuell Spoiler enthält. Also solltest du den Film gar nicht kennen, solltest du nach dem Trailer nicht weiter lesen. Es sei den dir ist das egal.

Der Trailer hat in mir gemischte Gefühle ausgelöst. Ich war etwas skeptisch, wegen der Stimmen und dem Gesang. Aber genau so erging es mir auch bei „Aladdin“, „Die Schöne und das Biest“ oder „The Jungle Book“. Okay, „The Jungle Book“ hat jetzt mit dem Zeichentrickfilm nicht viel gemeinsam. Wenn wir kleinlich sind, die anderen auch nicht, sie sind halt alle länger, was nicht alleine am Abspann liegt.

Aber hier geht es nicht um die Remakes der Disney Filme im Allgemeinen, sondern um das Remake von „Der König der Löwen“.

Ich saß im Kino und war wirklich gespannt. Das Licht wurde dunkel und dann begann es mit „Nants ingonyama bagithi baba“ und ich war sofort im Film. Der Anfang ist, soweit ich mich erinnere, 1:1. Klar werden die Tiere sehr genau gezeigt, aber es ist verdammt gut gemacht. Manchmal merkt man ein wenig, dass das Animationen sind, jede dritte Antilope zum Beispiel hüpft gleich, aber das ist ein kleines Manko.

Simba © 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Es ist wirklich sehr nah dem Film, mit dem viele groß geworden sind. Aber es gibt auch Mankos. Für mich sind Scar und die Hyänen ein Dorn im Auge. Ich liebe die Szene auf dem Elefantenfriedhof. Sei es die Hyänen mit Nala und Simba oder auch den Song von Scar. Ich stelle grade fest, ich hatte wohl als Kind schon ein Hang zu den bösen Charakteren… was sagt das wohl über mich?

Egal, wieder zurück zum Thema. Der Hyänen sind nicht so wie wir sie kennen, sie treten halt nicht nur zu dritt auf. Das ändert schon etwas mehr. Der Song den Scar mit den Hyänen sing, der Text hat schon Ähnlichkeiten, aber wie er vorgetragen wird, mag ich nicht. Scar spricht mehr als das er singt und das finde ich so Schade.

Auch wenn es die eine oder andere Änderung gab, grafisch ist dieser Film mega gut. Ich finde es auch klasse das die Tiere ihre normalen Bewegungen beibehalten. Also so wie sich ein Tier halt benimmt, es hält nicht die ganze Zeit still, tun wir ja nicht, wenn wir reden. Versteht ihr wie ich das meine? Auf jeden Fall finde ich sehr süß und es ist ihnen gut gelungen. Das macht die Tiere halt noch authentischer.

Zazu, Mufasa und Simba © 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Ich muss aber auch sagen, so ganz hat der Film mich nicht abgeholt. Ich glaube, das liegt unter anderem daran, weil ich den Film auf Englisch gesehen habe. Die Stimmen waren so komisch. Auch der Gesang war manchmal ein wenig zu viel. Das eine Beyonce ihre Stimme zeigen will versteht sich irgendwie, aber ich finde, es passt nicht. Und Zazu hörte sich für mich sehr britisch an und das ist irgendwie auch sehr unpassend. Oder seht ihr das anders?

Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal in der deutschen Fassung gucken und hoffe, dass mich der Film dann richtig abholt. Ich freue mich auch jetzt schon wieder auf Timon und Pumba, die ihre Zeichentrickversion kurz mal mit ins Spiel bringen. Sehr Film ist super gelungen, hat zwar zwei, drei Schwächen in der Handlung, aber sonst kann man ihn schon gucken. Ich hoffe, dass ich das noch überzeugter sage, wenn ich ihn auf Deutsch gesehen habe.

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr den Film schon gesehen? Werdet ihr euch die Version von „Der König der Löwen“ überhaupt anschauen? Welche Erinnerung habt ihr zum Zeichentrickfilm von vor gut 25 Jahren. Wow, wie die Zeit vergeht…

Ein Kommentar

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, also ich glaube für mich hätte dieser Realitey-Film wohl wenig Sinn, denn im Hinterkopf hat sich bei mir halt der Disney-Film fest gesetzt…..sorry.

    Der Trickfilm war so perfekt und einige Titel habe ich sogar nach so langer Zeit irgendwie abgespeichert und parat….grins..
    Stimmgewaltig und ziemlich gefühlsmäßig ….drollig, aber für Kids durchaus gewöhnungsbedürftig/gibt schon ein Paar harte Einstellungen…. habe ich den Film so noch in Erinnerung.

    Hm, wenn Du ihn im Original gesehen ist….ist das mit den Stimmen sicherlich ein mögliches Problem….weil sie uns eher nicht so ins Ohr gehen als die deutschen Sprecher möglicherweise..

    Schönen Start ins Wochenende..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.