Vampirwaschbaers Wahnsinn

Benjamin Blümchen – Film

Benjamin Blümchen trötet seit Donnerstag (01.08.2019) in den Kinos. Er ist mit den üblichen Verdächtigen wie Otto, Wärter Karl oder Karla Kolumna in einem neuen, modernem, Abenteuer.

Hier ist der Trailer erst mal für euch.

Benjamin Blümchen, der freundliche Elefant den viele Kinder kennen. Auch ich habe ihn in meiner Kindheit immer zum Schlafen gehen gehört. Letztes Jahr habe ich mir auch nochmal alle Hörspiele angehört, man es gibt echt viele neue. Ich kannte nicht mal die Hälfte an den Hörspielen. So modern wie die Hörspiele wurden, wurde auch der Film.

Klar der Film spielt zur heutigen Zeit. Die Technik ist nun mal im Alltag dabei, dass auch Benjamin und Co. moderner werden ist ja eigentlich klar, auch wenn sie seit Jahren nicht älter geworden sind. =P
Aber nicht nur die Technik ist angepasst, gefühlt auch die Sprache. Ich finde es schrecklich wie Hans und Franz, die Helfer von Zora Zack, sprechen. Ich finde nicht das es cool und trendy ist, sondern einfach nur komplett nervig, aber nicht nur wenn sie sprechen, das ganze auftreten ist einfach zu übertrieben.

Wärter Karl (Tim Oliver Schultz) hat eine Band und spielt den alten Klassiker.

Es gab einen freudigen Moment, als das alte Titellied kam. Heute ist vor den Hörspielen und ich glaube auch bei der Zeichentrickserie ja das Intro mit dem Text „Benjamin du lieber Elefant, kannst sprechen und bist überall bekannt…“ (falls da was falsch ist sorry, ich hab jetzt nicht nachgeguckt, sondern nur aus der Erinnerung den Text aufgeschrieben). Für mich ist aber das ältere präsenter „Auf der großen grünen Wiese ist ein großer grauer Berg…“, kennt das jemand noch von euch?
Kurz gesagt das alte Intro wird auch gespielt, darüber war ich wirklich happy.

Leider war es das auch schon. Die Rollen wurden gut gespielt, Uwe Ochsenknecht hab ich den Bürgermeister abgenommen und Manuel Santos Gelke hat Otto super gespielt, auch Dieter Hallervorden hat einen Entdecker gespielt, der gut und interessant war. Aber es war halt nur gut. Benjamin ist wirklich eine animierte Zeichentrickfigur. Ich weiß nicht aber ein wenig mehr realistischen Elefanten hätte ich mir gewünscht, weil alle anderen Tiere sind es ja auch. Oh da fällt mir noch ein Punkt ein der gut ist, dass Benjamins im Film auch von Jürgen Kluckert gesprochen wird, wie in den Hörspielen.

Zoodirektor Tierlieb (Friedrich von Thun) und Karla Kolumna (Liane Forestieri) im Neustädter Zoo.

Durch die Stimme und auch das Lied kommen schon Erinnerungen auf an die Kindheit. Aber sonst ist der Film nur nett und mit seinen gut 90 Minuten doch etwas zu lang. Man hätte da schon das ein oder andere wegstreichen können aus der Handlung. Vielleicht haben wirklich jüngere Kinder ihren Spaß dran. Doch wenn man sich wünscht Kindheitserinnerung aufleben zu lassen, klappt das nicht so sehr. Er macht ja nicht mal eine Tür kaputt, als ich erinnere mich jetzt nicht daran…

Eins muss ich noch loswerden und das sieht man auch im Trailer schon. Mir ist klar das Benjamin Blümchen, ein Elefant, sprechen kann ist schon nicht mit viel Logik gesegnet, aber wenn ich einen Film mache, sollte ich mich doch ein wenig an Naturgesetze halten. Ich weiß grade nicht, ob man das so nennen kann. ABER Benjamin kann auf Ottos Skateboard fahren, mit einem Fuß darauf stehen und es bricht nicht, aber er setzt sich auf eine Bank und die bricht durch? Versteht ihr was ich meine? Das hat mich im Film total gestört. Vielleicht nicht das wichtigste aber es war ein Punkt, der mich genervt hat.

Wer von euch hat sich Benjamin Blümchen schon angeschaut und wer hat es vielleicht vor oder wer auch nicht? Welche Filme lassen eure Erinnerung an die Kindheit wieder aufleben?

In geheimer Mission unterwegs: Benjamin Blümchen (gesprochen von Jürgen Kluckert) und Otto (Manuel Santos Gelke).

 

Bilder und Trailer (c) Studiocanal

Ein Kommentar

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, ehrlich Benjamin Blümchen ist eine Trickfigur und das sollte sie auch bleiben genau, wie die anderen Figuren um Benjamin herum….ebenso wie Tim Taler , ein normaler Junge und keine Trickfigur ist….habe da dunkel Tim Taler als gezeichnet Figur in Erinnerung….keine gute Idee…

    Einzige Ausnahme ..die gute Bibi /Blocksberg …..die ging/geht bei mir in beiden Formen durch Trickfilm und als normale Person…

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.