Vampirwaschbaers Wahnsinn

Bad Boys for life

Seit dem 16.01.2019 sind die Bad Boys Mike (Will Smith) und Marcus (Martin Lawrence) wieder auf der Leinwand.

Es sind ein paar Jahre ins Land gezogen (Teil 2 ist immerhin schon 17 Jahre her), dennoch sind Mike und Marcus immer noch zusammen unterwegs. Mike ist nach wie vor der Polizist, den man aus den Vorgängern kennt. Schnelle Autos, Frauen und gerne Action. Marcus jedoch möchte dann doch in den Ruhestand und mehr Zeit für seine Familie haben.
Doch das Attentat auf Mike, was er grade so überlebt, ändert alles. Während weitere wichtige Leute getötet werden, will Mike einfach nur den fassen, der dafür verantwortlich ist. Doch Marcus will eigentlich weiter seinen Ruhestand genießen. Doch es kommt anders und so sind Marcus und Mike zusammen wieder auf den Straßen von Miami. Eins ist klar, der Attentäter will seinen Auftrag erfüllen: „Mike Lowrey töten“.

Aufs Filmplakat klicken und ihr kommt zum Trailer auf Youtube

Wir stehen zusammen, wir fallen zusammen! Bad Boys für immer!

Bevor ich mir Bad Boys for life angeschaut hatte im Kino, habe ich mir die ersten beiden nochmal angeschaut. Es ist Jahre her, das ich sie gesehen hatte. Ich muss sagen der dritte war für mich nicht so gut wie der erste aber besser als Teil 2.

Was hat mir gefallen? Dass Mike und Marcus wirklich gealtert sind, es hätte auch kein Sinn gemacht, wenn man so getan hätte wären nur 2-3 Jahre vergangen. Ich mag es das sie wirklich auch auf das Alter eingehen. Sie sind nicht mehr die jüngsten, auch wenn ein Mike das anders sieht. Es wird auch darauf eingegangen. Sei es die neuen die dazu stoßen und sich ein wenig über das Alter lustig machen oder auch das drauf eingegangen wird, das die Augen in den Jahren vielleicht nicht mehr die Besten sind.

Ich mag auch die neuen Charaktere die einen Platz in Bad Boys bekommen. Da hätten wir Vanessa Hudgens als Kelly, Alexander Ludwig als Dorn und Charles Melton als Rafe. Ich muss sagen das ich Vanessa Hudgens nicht in einer Rolle als Cop gesehen habe, aber sie ist verdammt gut. Während des Films konnte ich Alexander und Charles nicht zuordnen. Am nächsten Tag wusste ich dann: „Oh das ist Björn von Vikings“. Die Serie gucke ich aktuell, aber mir ist es nicht sofort aufgefallen. Und Charles bekannt aus Riverdale.

Die drei sind ein gutes Team und ich finde sie ergänzen den Film ganz gut und geben etwas mehr neue Energie zwischen die ganzen alten Hasen rein. Es ist lustig, wenn die Generationen aufeinander treffen. Mich hätte es nicht gestört, wenn die drei noch mehr Screening Zeit gehabt hätten.

(c) Sony Pictures

Der Film ist gut. Wie schon gesagt nicht der Beste für mich, aber auch nicht der schlechteste. Actionszenen sind viel dabei, es explodiert auch wieder eine Menge. Auch wenn man schon von Anfang an eigentlich erahnen kann, wohin die Reise geht, ist es dennoch nicht langweilig.

Wer von euch hat Bad Boys for life schon gesehen? Wie findet ihr es, das schon über den vierten Teil gesprochen wird? Gut oder reicht es langsam dann doch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.