Vampirwaschbaers Wahnsinn

Aura – Die Gabe von Clara Benedict

Wem kannst du vertrauen, wenn du eine besondere Gabe hast?

Hannah ist 16 Jahre alt und hat die Probleme eines normalen Teenagers. Da gibt es diesen Typen, der einfach toll ist, Jan. Als Jan dann auch noch Interesse an ihr zeigt, ist sie hin und weg. Langsam fasst sie vertrauen, zu dem Jungen, der manchmal doch eher distanziert und aggressiv rüber kommt. Sie erzählt auch ihm von ihrer Gabe. Eine Gabe, die viel Verantwortung mit sich bringt, auch wem man davon erzählt. Hat Hannah der richtigen Person getraut?

Die Idee, die Clara Benedict hatte, finde ich super, die Umsetzung teilweise leider nicht so super. Oder eher gesagt ich mag den Charakter Hannah nicht wirklich. Was schwer ist, da sie ja der Hauptcharakter ist und alles aus ihrer Sicht geschrieben wird.
Am Anfang ist es okay, Hannah hat ganz normale Teenie Probleme und man versteht sie sehr gut, ihre bedenken und Ängste. Auch als Jan dazu kommt, der eher passiv ist und ihr gegenüber ablehnend versteht man sie. Doch dann entwickelt sie ihre Gabe und auch Jan entwickelt Interesse an ihr und Hannah wird komplett komisch und ihre Gedanken und Handlungen werden zum Teil für mich nicht mehr nachvollziehbar.

Jan kann sie komplett beeinflussen. Ich hatte das Gefühl, das Hannah komplett von Jan gesteuert werden konnte. Wenn er was sagte, war es richtig. Was er tat, war okay. Hannah hat alles akzeptiert und ihn einfach mega schnell verziehen.
Ich möchte nicht Spoilern, aber es gab einen Moment, wo ich das Buch einfach gern in die Ecke geworfen hätte, weil Hannah einfach so komisch war. Klar Menschen machen Fehler, aber manche kann man mit einem einfachen „Tut mir leid“ nicht verzeihen, egal wie verliebt man ist.

Aber ich bin doch froh, dass ich es zu Ende gelesen habe. Die Wendung die das Buch am Ende aufnimmt, hat mich dann doch überrascht. Positiv. Daher bin ich ziemlich gespannt, wie es weiter geht und ich hoffe einfach das sich Hannah entwickelt. Es deutet sich am Ende ein wenig an, das sie die naive Brille verliert, hoffentlich geht die Entwicklung wirklich weiter.

Gute Idee, die leider etwas holprig umgesetzt wurde. Wie gesagt ich bin, gespannt wie es weiter geht, man will es bei diesem Ende dann doch wissen.

Habt ihr das Buch gelesen? Wie fandet ihr es? Oder steht es auf eurer Wunschliste? SUB?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.