Vampirwaschbaers Wahnsinn

After Passion – Film

Morgen (11.04.2019) startet die Buchverfilmung „After – Passion“ bei uns in den Kinos.

Ich muss sagen, dass ich von dem Film positiv überrascht war. Da die After – Reihe (ganz ehrlich mal hätte man das mal nicht eindeutschen können?), oft genannt wird, wenn jemand nach Büchern fragt wie Fifty Shades of Grey, dachte ich das dieser Film auch wieder viel Erotik haben wird, nur mit Jugendlichen. Aber das ist, in meinen Augen, zum Glück nicht der Fall.

Nur das Vorschaubild ist verpixelt, der Trailer nicht, also keine Sorge =)

Ich fand auch im Trailer, den ich gesehen hatte, kommt Tessa (Josephine Langford) sehr jung rüber im Gegensatz zu Hardin (Hero Fiennes Tiffin). Der Film hat mich dann doch eines Besseren belehrt. Es ist eine normale College Geschichte die sich irgendwie schon um das Thema erste Liebe und das erste Mal dreht, auch wenn dieses nicht sehr stark thematisiert wird.

Ich kenne die Bücher nicht, nur der Film alleine gesehen, kann ich nicht verstehen, wieso das ein Bestseller ist. Okay, so geht es mir auch bei FSoG oder anderen bei Twilight. Ich kann verstehen das sich welche mit Tessa oder Hardin vergleichen können, die zwei sind einfach normale Jugendliche, nicht perfekt. Sie sind irgendwie schon authentisch. Trotz Klischees, die der Film bereit hält, finde ich den Film in Ordnung. Wie gesagt ich hatte anderes erwartet.

Ein wenig enttäuscht war ich aber schon, Hardin ist kein Musiker. Ich meine mir war klar, dass die After – Reihe als Fanfiction begann, eine One Direction Fanfiction. Daher dachte ich, es wird vielleicht auch Musik geben oder eine Band. Leider nein, aber immerhin hat er eine Gitarre.

Nur frage ich mich auch, wie kann man darüber 5 bzw. 7 Bücher schreiben? Also ich weiß nicht, ob der Film sich nur auf ein Buch bezieht, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie es weiter gehen könnte.


Ich denke Fans der Bücher werden vielleicht auch die Filme mögen. So ganz kann ich das nicht sagen, ich habe bei der Pressevorführung nicht mitbekommen, dass jemand die Bücher gelesen hatte. Viele haben aber gesagt das sie dafür wohl zu alt sind.

Der Film hat mich im Großen und Ganzen positiv überrascht, wie gesagt und auch die Leistung der Hauptdarsteller ist gut, ich fand die Chemie zwischen Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin hat gut zusammen harmoniert.

Wer von euch kennt die Bücher? Falls ihr den Film schon gesehen habt, sagt mir gerne, wie ihr ihn fandet. Mögt ihr das Buch gerne lesen? Dann schaut auf Facebook vorbei, dort könnt ihr eins von drei Fanpaketen gewinnen.

Ein Kommentar

  1. Hallo und guten Tag,

    sagen wir mal so …für so einen Teenie-Kram gehe ich persönlich nicht ins Kino und schaue bei ersten Versuchen der Liebe zu..sorry nicht so mein Ding.

    Ein deutscher Titel wäre sicherlich eine Überlegung wert gewesen……schade..
    Beide sehen mir persönlich etwas zu reif für die vorgesehene Rolle aus, aber gut ist nur meine Ansicht….ob man sich in diesem Alter schon unbedingt so ein Tattoo braucht und das auch noch in dieser Größe braucht ………frage ich mich zumindest mal auch…

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.