Vampirwaschbaers Wahnsinn

Türchen 14 – Interview mit der Gruppe aus „Volltreffer“ von Genovefa Adams + Gewinnspiel

 Heute im 14. Türchen verstecken sich
Tom, Helene, Nick und Fabiana. Die vier sind die Protagonisten aus „Volltreffer“
von Genovefa Adams. Mir hat das Interview Spaß gemacht, ich hoffe ihr habt beim
Lesen auch so viel Spaß. Und am Ende gibt es noch ein Gewinnspiel.
Meike: Hallo ihr
vier. Danke, dass ihr euch Zeit nehmt. Mögt ihr euch vielleicht erst mal
Vorstellen? Für die, die euch nicht kennen.
Fabiana: Sehr gern.
Ich bin Fabiana und habe mit diesem Trottel da überhaupt nichts zu tun. *zeigt auf Nick*


Nick: *verdreht die Augen* Dass du das
ständig leugnest, zeigt einfach nur, wie verrückt du nach mir bist.

Tom: *halblaut* Wenn das so weitergeht, werde ICH bald verrückt. *in normaler Lautstärke* Ich bin Tom
Kunze und spiele beim FC Düsseldorf. Und das ist die bezaubernde Helena.


Helena: *lächelt* Das mit dem
“bezaubernd” weiß ich nicht. Aber ich bin auf jeden Fall Helena. Ich
bin Physiotherapeutin und wohne in Düsseldorf.


Nick: Ich bin Nick,
spiele wie Tom beim FCD und bin bekannt dafür, eine Menge Herzen zu brechen.


Fabiana: Aber sicher
doch. Zeig mir eine einzige Frau, deren Herz du gebrochen hast.
Meike: Freut mich
auch alle zu treffen. Ich weiß nicht ob ihr wisst das es ein Buch über euch
gibt, aber vielleicht mögt ihr erzählen ein wenig wie ihr euch kennen gelernt
habt? Nicht zu viel bitte, nachher mögen die Leute das Buch über euch nicht
mehr lesen

Helena:  *hält sich die Hände vors Gesicht* Das ist
sooo peinlich.
Tom: *nimmt ihre
Hand* Ach Quatsch, es war lustig. Also, wir waren im Supermarkt …
Helena: … und ich
habe Tom totgelabert. Wenn ich aufgeregt bin, rede ich ohne Punkt und Komma.
Tom hat mich aus dem Konzept gebracht.
Tom: Ja, und da
hat sie mir eben in ein paar Minuten ihre Lebensgeschichte erzählt. *grinst*
Fabiana: Ich kenne den
nicht. *zeigt auf Nick*
Nick: Du verzehrst
dich nach mir.
Fabiana: Ich verzehre
mich danach, dass du gehst.
Meike: Wieso hast du
einem Fußballstar deine Lebensgeschichte erzählt? Andere Menschen bekommen kein
Ton raus, wenn sie vor so einer Persönlichkeit stehen.
Helena: Ja, das ist
jetzt mindestens genauso peinlich. Ich habe ihn nicht erkannt. Von Fußball habe
ich keine Ahnung, das ist das Spezialgebiet meines Bruders.
Tom: Darüber war
ich ehrlich gesagt total froh. Auch wenn ich zugegebermaßen erst dachte, Helena
will mich einfach nur umständlich um ein Autogramm bitten.
Meike: Hattest du
schon öfters das dir Fans ihre Lebensgeschichte erzählen und dann nach einem
Autogramm fragen?

Tom: Nein, das
nicht. Deshalb fand ich das auch sehr originell.
Nick: Grundsätzlich
erleben wir aber schon so einiges mit Fans. Kein Wunder, wir sind immerhin die
begehrtesten Typen hier in der Stadt.
Fabiana: *verdreht die
Augen*
Meike: Nimm das
jetzt nicht persönlich Nick… aber ist das Ego von Fußballern oft so groß?
Oder ist Nick da eine Ausnahme?
Nick: Ich habe kein
großes Ego. Ich weiß einfach, wer ich bin und was ich kann.
Tom: Nick hat ein
großes Selbstbewusstsein, aber eigentlich ist er ein netter Kerl.
Nick: Wieso
eigentlich?
Helena: Ich glaube
auch, dass Nick gar nicht mal so übel ist. Immerhin ist er Toms bester Kumpel.
Fabiana: Wenn jemand
noch meine Meinung dazu hören möchte …
Alle: NEIN!
Meike: Ähm doch
gerne Fabiana. Hier darf jeder seine Meinung sagen. Wenn du erträgst das Nick und
die anderen auch was über dich sagen?
Fabiana: Nick ist ein
Idiot. Basta.
Nick: Aber Fabiana
ist natürlich perfekt. Sie ist kein bisschen zickig, kompliziert, anstrengend…
Fabiana: Ich habe
Ansprüche. Das ist alles.
Nick: Die habe ich
auch.
Fabiana: *schnaubt*
Das wäre mir neu.
Helena: Fabiana ist
meine allerbeste Freundin. Ich weiß, wir wirken auf den ersten Blick total
unterschiedlich. Aber sie hat ein Herz aus Gold, ist immer für mich da und
einfach ein totaler Schatz.
Fabiana: Das kann ich
so nur zurückgeben. Helena ist der Wahnsinn.
Tom: *nimmt
Helenas Hand* Da muss ich Fabiana recht geben.
Meike: Ihr seid ein
verrückter Haufen aber wäre das nicht der Fall wäre es langweilig über euch zu
lesen… ihr wisst das eure Geschichte niedergeschrieben wurde hoffentlich…
Fabiana: Das wurde
aber auch mal Zeit, dass jemand mein Leben zu einem Roman macht.
Nick: Ein Drama in
siebenundvierzig Akten wäre passender gewesen.
Helena: Offen
gestanden ist mir das schon ein bisschen unangenehm. Ich bin doch gar nicht so
interessant.
Tom: Doch, bist
du. Allerdings bin ich auch nicht gerade ein großer Fan davon, etwas Privates
über mich zu lesen. Nur wären Helena und ich uns ja vermutlich gar nicht über
den Weg gelaufen, wenn Genovefa sich unsere Geschichte nicht ausgedacht hätte.
Von daher war das alles in allem doch ein Glücksfall.
Helena: Auch wenn sie
sich ein paar Verwicklungen hätte sparen können.
Meike: Ich muss
zugeben das ich es schade finde das ihr nur der Hauptcast vom ersten Buch seid,
werdet ihr weiterhin auftauchen in den Büchern oder war es das jetzt?
Fabiana: Natürlich
werde ich weiterhin eine tragende Rolle spielen. Ohne mich würde das ja alles
überhaupt keinen Sinn machen.
Tom: Helenas und
meine Geschichte wird in “Elfmeter” weitererzählt.
Helena: Und auch in
den folgenden Teilen der Reihe werden wir immer wieder auftauchen, genau wie
Nick und Fabiana.
Nick: Es kommen
aber auch noch andere Spieler dazu, die in den anderen Teilen die Hauptrollen
spielen werden.
Meike: Könnt ihr uns
ein paar Einblicke geben so grob oder sagt ihr gleich wir sollen selber zu den
Büchern greifen, ihr würdet zu viel verraten?
Fabiana: Ich habe
einfach so viele Talente und guten Eigenschaften, dass ein Buch nicht
ausreicht, um sie alle angemessen zu präsentieren.
Helena: In
“Elfmeter” wird Toms und meine Liebe noch einmal auf die Probe
gestellt. Außerdem lernen die Leser Max und Dominik kennen, die neu in der
Profimannschaft des FCD sind. Max schwärmt schon länger für Vivi, die Tochter
des Vereinsmanagers, und Dominik hängt eigentlich noch an seiner Ex. Dann lernt
er allerdings Jana aus der Poststelle kennen …
Nick: Mit den
Mädels aus der Poststelle habe ich ja auch extrem viel zu tun, wegen der ganzen
Liebesbriefe.
Fabiana: *verdreht die
Augen* Die schreibt er sich alle selbst.
Meike: Hört sich auf
jeden Fall interessant an. Wie wird bei euch Weihnachten aussehen, habt ihr
euch darüber schon Gedanken gemacht?
Tom: Wir lassen es
ruhig angehen und feiern gemütlich im ganz kleinen Kreis.
Nick: *seufzt* Bei
mir wird es das Gegenteil von gemütlich. Fabiana hat nämlich eine Vision.
Fabiana: *strahlt* Oh
ja. Der Tannenbaum wird mit Schmuck aus New York dekoriert. Das habe ich alles
schon bestellt. Die Sachen werden handgefertigt. Und die Geschenke kaufe ich
natürlich auf der Königsallee.
Nick: Nur dass da
keine Missverständnisse aufkommen, Fabiana kauft vor allem Geschenke für sich
selbst.
Fabiana: Soll ich mich
etwa auf deinen schlechten Geschmack verlassen?
Helena: Tom und ich
schenken uns immer nur Kleinigkeiten. Ein Buch oder etwas zum Anziehen. Wir
haben ja eigentlich alles, was wir brauchen.
Tom: Ja, uns.
Meike: Okay ich bin
verwirrt. Fabiana und Nick ihr feiert zusammen obwohl ihr euch „so lieb“ habt?
Fabiana: Es ist nicht
so, dass ich das möchte. Ich fühle mich verpflichtet. Er ist meine gute Tat für
Weihnachten.
Nick: Ja, Fabiana
ist ein wahrer Menschenfreund.
Meike: Diese Liebe
ist echt unglaublich, aber lustig. So langsam sollten wir zum Ende kommen
immerhin müsst ihr ja auch mal zum Training Jungs oder? Gibt es noch was, was
ihr den Lesern sagen wollt?
Tom: Nick muss
definitiv ganz dringend trainieren. *grinst*
Nick: Ihr könnt
mich langsam mal alle.
Fabiana: Ich habe
etwas zu sagen.
Nick: Mir schwant
Fürchterliches.
Fabiana: Nick ist
eigentlich ganz in Ordnung. So generell. Manchmal. Man merkt es ihm nicht an.
Aber es ist so.
Nick: *starrt
Fabiana an*
Tom: *kratzt sich
am Hinterkopf* Äh … Ja. Ich bin ein bisschen aus dem Konzept geraten. Ach ja.
Also, liebe Leser, ich freue mich, dass ihr so bei Helena und mir mit fiebert.
Auch wenn unser Privatleben ja eigentlich privat ist.
Helena: Ich möchte
auch noch etwas klarstellen: In Wirklichkeit rede ich nicht halb so schnell und
viel wie Genovefa behauptet.
Tom: *räuspert
sich* Und ich liebe Helena, egal, wie viel sie redet.
Helena: Nick, was ist
mit dir?
Nick: Ich … äh
Fabiana: Typisch. So
typisch.
Meike: Danke Leute!
Es hat echt Spaß gemacht vielleicht sieht man sich ja mal wieder

Tom:
Uns hat es auch Spaß gemacht. Vielen Dank.

Falls ihr jetzt gerne mehr über Genovefa wissen wollt ist
hier findet ihr sie auf Facebook.
Gewinnspiel:
Was ihr tun
müsst um in den Lostopf zu springen? Einfach die Frage bis zum 16.12.2017* hier
als Kommentar beantworten.
Wie feiern Tom und Helena Weihnachten?
Heute könnt ihr
das EBook von „Volltreffer“.
Die Gewinner
werden auf dieser Seite und auf Facebook am 17.12.17* bekannt gegeben und
sollten sich innerhalb von 2 Tagen bei mir melden, ansonsten wird neu
ausgelost.
Das Rechliche:
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
– Ich übernehme keine Haftung bei Postverlust – Ihr erklärt euch damit
einverstanden, dass eure Daten eventuell an den Sponsor des Gewinnspiels weiter
gegeben werden
– Postanschrift in Deutschland haben (zählt nicht bei reinen EBook
Gewinnspielen)
– Seid 18 Jahre alt oder
habt das Einverständnis eurer Eltern, das ihr eure Daten raus geben dürft.
*Änderungen vorbehalten

2 Kommentare

  1. Tom und Helena feiern Weihnachten im kleinen Kreis.
    Schenken tun sie sich Kleinigkeiten.

    Wieder mal ein tolles Interview.Vielen Dank dafür
    LG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.