Vampirwaschbaers Wahnsinn

„Shit Happens – doch ich bereue nichts!“ von Luca – Jérôme Hüttenrauch

Chris ist in der High Society zwar groß geworden, hat
aber schnell die andere Seite des Lebens kennen gelernt. Mit seinen 14 Jahren
versucht er sich und seine Familie durchzubringen. Neben der Schule wird er zum
Denker der „Berliner Undergroundern“. Als ob es nicht schon genug wäre der
Denker einer kriminellen Gang zu sein oder seine Familie zu versorgen oder zur
Schule zu gehen, kommen auf Chris auch noch Probleme zu, die jeder Jugendliche
kennt. Freundschaft, Liebe und Angst sind Begleiter seiner chaotischen Welt.
Dann kommt da noch ein neuer Mitschüler in seine Klasse, Giuseppe. Plötzlich
wird alles anders. Kann Chris sein Macho Image weiter aufrecht erhalten oder
bricht doch alles zusammen?
 

Ich war ja auf der Buch Berlin und von dem Verlagsstand
„In Farbe und Bund“, hatte ich einen perfekten Blick auf den Stand von Luca –
Jérôme. Das Cover brennt sich in die Netzhaut wenn man es einen Tag anschaut.
Deshalb bin ich dann auch zu dem Stand hin und hab mir erzählen lassen worum es
geht in dem Buch. Abgesehen davon das ich Bücher mag die in Berlin spielen, man
kennt ja die Orte dann, fand ich die Geschichte auch interessant.
Am Anfang ist es etwas schwierig rein zu kommen. Der
Perspektiven Wechsel ist manchmal sehr verwirrend und manchmal fehlen Absätze.
Auch sind mal kleine Fehler drin. Aber es ist das Erstlingswerk von Luca – Jérôme
Hüttenrauch und er hat alles in Eigenregie gemacht und hatte keinen Verlag
hinter sich. Das habe ich mir immer wieder ins Gedächtnis gerufen. Das sind
kleine Mankos, das Buch hat mich dennoch gefesselt und ich konnte es nicht weg
legen. Weil die Geschichte wirklich gut ist.
Gut, so manchen Charakter würde ich gerne gegen die Wand
klatschen und Chris ist einer der ganz vorne dabei ist, aber dann gibt es
Momente wo ich Chris einfach gerne in Arm nehmen mag. Aber ohne dieses hin und
her an Gefühlen beim Lesen wäre es wirklich nicht so packend gewesen, das macht
das Einfühlen in den Charakter leichter.

Luca-Jérôme Hüttenrauch bei der Buch Berlin 2016

Alles in allem ein
gutes Erstlingswerk. Wenn ihr euch selber überzeugen wollt, das Buch gibt es
bei Amazon zu kaufen.
Vielleicht kennt ihr es schon? Dann sagt mir gerne mal
eure Meinung wie ihr das Buch fandet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.