Vampirwaschbaers Wahnsinn

Rock my heart – Film

Die wundervolle Geschichte von Jana und dem Pferd Rock my
heart könnt ihr ab Donnerstag 28.09.2017 in den Kinos sehen.

Dieser Film hat meine Erwartungen total übertroffen. Man
lacht, man kann weinen, man kann auf schreien, ja dieser Film ist voller
Emotionen.
Jana (Lena Klenke) hat kein Bock mehr wirklich auf ihre
Krankheit und liebt das Abenteuer. Ihr Freund Sami (Emilio Sakraya) sagt es im
Trailer auch so schön „Wieso muss bei dir immer alles so anstrengend sein?“ Und
das sieht man im Trailer auch gut, das Jana nicht wirklich Lust hat auf ihre
Krankheit und Leben will. Das war mein Empfinden, auch das Jana gar keine Lebenslust
mehr wirklich hat. Und Lena bringt dieses Gefühl sehr gut rüber, Mimik
Körperhaltung, man nimmt ihr das kranke Mädchen ab und ich kann mir vorstellen
das es nicht leicht ist, das zu spielen.
Es gibt im Film dann aber einen Wendepunkt. Leider kann
ich den nicht sagen, weil das ziemlich Spoiler ist. Aber vielleicht seht ihr
den Moment, an dem Lena ihre Lebensfreude wieder bekommt. Auch Emilio spielt
super seine Rolle als Sami. Sami ist auch Herzkrank. Er ist der „vernünftige“
eigentlich, unterstützt Jana aber.
Das Zusammenspiel von Emilio und Lena ist einfach
harmonisch, ich fand sie unglaublich gut. Sie haben kein Problem mit den „alten
Hasen“ wie Dieter Hallervorden, Anette Frier oder Milan Peschel mitzuhalten.

Ich fand auch, dass dieser Film Hoffnung gibt. Trotz
einer schlimmen Krankheit versucht Jana alles zu machen um ihren Wunsch sich zu
erfüllen. Der Weg ist nicht leicht, aber sie gibt nicht auf. Das find ich gut
und wie gesagt macht Mut und gibt Lebensmut.
Also ich bin positiv gestimmter aus diesem Film gegangen.
Falls manche es ja mit bekommen haben, hab ich gesundheitlich und psychisch
auch viele Baustellen, aber diese Filme geben mir Kraft und ich weiß das ich es
irgendwie schaffen kann, meine Wünsche und Ziele zu erreichen. Auch wenn es nur
ein Film ist, gibt es Jugendliche denen es wirklich so geht. Das sollte man nie
vor Augen verlieren.
Leute die Filme lieben wie „Das Schicksal ist ein mieser
Verräter“ werden diesen Film, denke ich, auch lieben.
Werdet ihr den Film sehen? Habt ihr ihn gesehen? Wie
fandet ihr ihn?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.